Dokumentation Straße (DOK Straße)

FGSV-Referatedienst Dokumentation Straße zur Fachliteratur

PDF-Archiv der Aktualisierungen: Juni Mai April März Februar Januar Dezember November Oktober September August Juli

Zeitschriftenregister als PDF: Zeitschriftenregister 2019

Detailergebnis zu DOK-Nr. 75515

Praktische Mischgutkonzeption in Iowa mit Ersatz von hohen Anteilen von Bindemittel und Gestein durch Fraktionierung (Orig. engl.: Practical approach to mix design with high binder and aggregate replacement in Iowa using fractionation)

Autoren R.C. Williams
J.H. Podolsky
E.W. Cochran
Z. Sotoodeh-Nia
T. Huisman
Sachgebiete 9.1 Bitumen, Asphalt
9.14 Ind. Nebenprodukte, Recycling-Baustoffe

Transportation Research Record: Journal of the Transportation Research Board Vol. 2673, H. 10, 2019, S. 571-578, 6 B, 2 T, 26 Q. - Online-Ressource: Verfügbar unter: http://journals.sagepub.com/home/trr

In der Studie wird der Einfluss von fraktioniertem Asphaltgranulat (engl. fractionated reclaimed asphalt pavement, FRAP) auf die Eigenschaften von Asphaltmischgut für Deckschichten und Zwischenschichten zur Rissausbreitung untersucht. Für die Deckschicht wird 50 % FRAP bestehend aus 30 % Feinanteilen und 70 % groben Anteilen sowie 3,3 % Rejuvenator verwendet. In der Zwischenschicht kommt ebenfalls 50 % FRAP, bestehend aus 100 % Feinanteilen sowie 3,5 % Rejuvenator zur Anwendung. Beide Mischgüter wurden zum Vergleich auch ohne Rejuvenator hergestellt. Die Deckschicht wurde hinsichtlich Verformungswiderstand, Wasserempfindlichkeit und Widerstand gegen Kälterissbildung untersucht, während die Zwischenschicht auf Ermüdungswiderstand untersucht wurde. Es zeigt sich, dass der verwendete biologische Rejuvenator die Gebrauchseigenschaften eines Asphalts mit hohen Anteilen von FRAP substanziell verbessert. Es ist dadurch grundsätzlich möglich hohe Anteile von Bindemittel und Gestein durch fraktioniertes Asphaltgranulat zu ersetzen.

 

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account