Dokumentation Straße (DOK Straße)

FGSV-Referatedienst Dokumentation Straße zur Fachliteratur

PDF-Archiv der Aktualisierungen: Juni Mai April März Februar Januar Dezember November Oktober September August Juli

Zeitschriftenregister als PDF: Zeitschriftenregister 2019

Detailergebnis zu DOK-Nr. 75519

Effiziente Neubewertung von Oberflächenverschiebungen in einem geschichteten elastischen Halbraum (Orig. engl.: Efficient reevaluation of surface displacements in a layered elastic half-space)

Autoren E. Levenberg
S. Andersen
M.B. Andersen
Sachgebiete 11.1 Berechnung, Bemessung, Lebensdauer
14.0 Allgemeines (u.a. Energieverbrauch)

International Journal of Pavement Engineering 21 (2020) Nr. 4, S. 408-415, 5 B, 1 T, zahlr. Q

Die In-situ-Erfassung und -Bewertung der mechanischen Eigenschaften einer Straßenbefestigung erfordern in einem ständigen Prozess die Anpassung der gemessenen Oberflächenverschiebungen an die Verschiebungen des verwendeten Modells. Dazu wird die inverse Analyse genutzt. Diese Analyse charakterisiert die unbekannten Parameter eines Systems unter Verwendung eines Modells des Systems. Die inverse Analyse wird von Optimierungsalgorithmen geleitet, durch die das Modell vielfach durchlaufen wird. Für die Schichtenelastizität als das am häufigsten benutzte Modell zur Beschreibung der Straßenbefestigung müssen in jedem Optimierungsschritt rechenintensive semi-unendliche Integrale berechnet werden. Die Autoren schlagen ein Verfahren vor, bei dem die Effizienz der Berechnung der Oberflächenverschiebungen in geschichteten elastischen Systemen verbessert wird. Dazu werden die ursprünglichen Integrale manipuliert, bleiben dabei aber unverändert und können schneller berechnet werden. Es wird resümiert, dass die vorgestellte Methode effizienter ist als die Standardbewertungsverfahren.

 

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account