Dokumentation Straße (DOK Straße)

FGSV-Referatedienst Dokumentation Straße zur Fachliteratur

PDF-Archiv der Aktualisierungen: Juli Juni Mai April März Februar Januar Dezember November Oktober September August

Zeitschriftenregister als PDF: Zeitschriftenregister 2019

Detailergebnis zu DOK-Nr. 75627

Einfluss der Alterung auf viskoelastische und bruchmechanische Eigenschaften von Asphalt (Orig. engl.: Impact of aging on the viscoelastic properties and cracking behavior of asphalt mixtures)

Autoren E.V. Dave
R. Rahbar-Rastegar
R. Zhang
J.E. Sias
Sachgebiete 9.0 Allgemeines, Prüfverfahren, Probenahme, Güteüberwachung
9.1 Bitumen, Asphalt

Transportation Research Record: Journal of the Transportation Research Board Vol. 2673, H. 6, 2019, S. 406-415, 6 B, 2 T, 22 Q. - Online-Ressource: Verfügbar unter: http://journals.sagepub.com/home/trr2673

In der amerikanischen Studie werden 11 Asphaltdeckschichten (teilweise mit Ausbauasphalt oder Feldproben) als loses Material über 24 Stunden, 5 und 12 Tage gealtert. Anschließend werden aus dem Material wieder Probekörper mit vergleichbaren Hohlraumgehalten hergestellt und geprüft. Für die unterschiedlichen Alterungsstufen werden der komplexe E-Modul (über Druck-Schwellversuche), der Ermüdungswiderstand (über Zug-/Druck-Schwellversuche), die Rissausbreitung (über Halbzylinder-Biegeversuche) und der Risswiderstand (über scheibenförmige CT-Proben) bestimmt. Die Ergebnisse des komplexen E-Moduls und des Ermüdungswiderstands zeigen, dass die Asphalte mit zunehmender Alterung verspröden und sich der Ermüdungswiderstand verringert. Rissausbreitung und Risswiderstand weisen ebenfalls eine deutliche Abhängigkeit vom Alterungszustand auf, insbesondere der Risswiderstand reagiert sehr empfindlich auf eine Alterung. Die Ergebnisse zur Rissprüfung korrelieren mit den Ergebnissen zu E-Modul und Ermüdungswiderstand. Mit der hier eingesetzten Software FlexPAVE konnten nur bedingt vergleichbare Schadensabschätzungen vorgenommen werden, während die Software IlliTC plausible Vorhersagen bezüglich des Widerstands gegen Kälterissbildung berechnet. Insgesamt widerstehen Asphalte mit weichen Bindemitteln auch nach längerer Alterung besser einer Rissbildung. Asphalte mit den größten Differenzen im PG-System zeigen nach Alterung die größten Änderungen ihrer Bruch- und Ermüdungseigenschaften.

 

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account