Dokumentation Straße (DOK Straße)

FGSV-Referatedienst Dokumentation Straße zur Fachliteratur

PDF-Archiv der Aktualisierungen: Juli Juni Mai April März Februar Januar Dezember November Oktober September August

Zeitschriftenregister als PDF: Zeitschriftenregister 2019

Detailergebnis zu DOK-Nr. 75645

Die Rolle von Prognosemodellen für den E-Modul ungebundener Schichten bei der Auswertung von FWD-Deflexionen (Orig. engl.: The role of predictive models for resilient modulus of unbound materials in pavement FWD-deflection assessment)

Autoren J.S. Daniel
M. Elshaer
M. Ghayoomi
Sachgebiete 8.0 Allgemeines
11.1 Berechnung, Bemessung, Lebensdauer
14.7 Tragfähigkeitsprüfungen

Road Materials and Pavement Design 21 (2020) Nr. 2, S. 374-392, 14 B, 1 T, zahlr. Q

Beim Neubau von Straßen und bei Zustandserfassungen während der Liegezeit werden weltweit zur Bestimmung der E-Moduli der Schichten einer Straßenbefestigung FWD-Deflexionen durch Rückrechnung ausgewertet. Es wird dabei allerdings immer auf den hohen Zeit- und Kostenaufwand hingewiesen. Im ersten Hauptteil der im Bericht dargestellten empirisch-theoretischen komplexen Untersuchungen wird die Abhängigkeit des rückgerechneten Spannungsverhaltens von der Wasserempfindlichkeit von ungebundenen Schichten analysiert und modelliert. Im zweiten Hauptteil werden 5 Prognosemodelle zur E-Modul-Bestimmung von ungebundenen Schichten ohne Rückrechnung in Verbindung mit dem Wasserempfindlichkeitsmodell an 8 verschiedenen Materialien untersucht. Die für die Modellbildung erforderlichen FWD-Deflexionen wurden bei Messungen an Untersuchungsstrecken aus dem LTPP-SMP-Programm in 4 US-Bundesstaaten erfasst. Resümierend führen die Autoren aus, dass für nicht plastisches Material mit dem bevorzugten Modell die FWD-Deflexionen prognostiziert werden können. Das gilt nicht für plastisches Material.

 

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account