Dokumentation Straße (DOK Straße)

FGSV-Referatedienst Dokumentation Straße zur Fachliteratur

PDF-Archiv der Aktualisierungen: Juli Juni Mai April März Februar Januar Dezember November Oktober September August

Zeitschriftenregister als PDF: Zeitschriftenregister 2019

Detailergebnis zu DOK-Nr. 75622

Ermüdungseigenschaften von modifizierten Asphaltbindemitteln, die Warmasphaltadditive enthalten (Orig. engl.: Fatigue characterisation of modified asphalt binders containing warm mix asphalt)

Autoren A. Kumar
P.S. Kandhal
R. Kumar
R. Choudhary
A. Singh
A. Julaganti
O. Prakash Behera
Sachgebiete 9.1 Bitumen, Asphalt

Road Materials and Pavement Design 21 (2020) Nr. 2, S. 519-541, 13 B, 11 T, zahlr. Q

Die Schädigung durch Ermüdung ist eine der häufigsten und kritischsten Schadensursachen infolge von Lastkumulierung. Sie stellt sich in Form von Rissinitiierung und -fortschritt dar. Die Einflussfaktoren sind einerseits Fahrbahnaufbau, Umwelt und Verkehr und andererseits die mechanischen und volumetrischen Eigenschaften des Mischguts. In der wissenschaftlichen Untersuchung wurden zwei modifizierten Bindemitteln (Polymermodifiziert PMB und Gummimodifiziert CRMB) je zwei Warmasphaltadditive (organisch (Fischer-Tropsch-Wachs) und chemisch) in je drei unterschiedlichen Mengen beigegeben. Damit können durch niedrigere Mischtemperatur die oxidative Alterung und damit die Ermüdungsschädigung reduziert werden. Diese Mischgutvarianten wurden fünf verschiedenen Untersuchungsverfahren (Superpave Parameter, DSR-ER-Test, MSCR-ER-Test, BYET-Test, Indirekter Zugversuch am Mischgut) zur Bewertung des Ermüdungsverhaltens unterworfen. Die Ergebnisse für die einzelnen Verfahren und Mischgüter und die entsprechenden Korrelationen werden ausführlich dargestellt.

 

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account