Forschung im Straßenwesen (FoSt)

Dokumentation der laufenden Forschungsarbeiten im Straßenwesen

1503 175
Zuverlässigkeit der planmäßigen Spannkrafteintragung unter besonderer Berücksichtigung baupraktischer Klimabeanspruchungen
15.195
IDN 704489
Forschungsstelle RWTH Aachen, Lehrstuhl und Institut für Massivbau (Prof. Dr.-Ing. H. Trost)
Bearbeiter Haveresch, K.-H.
Cordes, H.
Trost, H.
Auftraggeber Bundesministerium für Verkehr, Bonn
Stand Abschluss: Januar 1994

Bei Versuchen an mehr als 700 Spannstahlproben von sieben europäischen Herstellern ergaben sich große Unterschiede hinsichtlich der Korrosionsempfindlichkeit der Oberflächen von Spannstahllitzen und -drähten unter baupraktischen Klimabedingungen und damit hinsichtlich des Reibungsverhaltens. Die Ursachen dieser Unterschiede wurden erforscht; sie liegen hauptsächlich in der Verwendung unterschiedlicher Schmiermittel beim Ziehprozeß.Repräsentative Versuchsergebnisse in dem Bericht erlauben es dem erfahrenen Ingenieur, angemessene Maßnahmen zu wählen, mit denen sich ungünstig wirkende Korrosionseffekte auf das Reibungsverhalten vermeiden lassen. Eine ausführliche Bewertung der Versuchsergebnisse und ihre Bedeutung für Planung und Ausführung - z.B. zum möglichen Überspannen als Funktion einer gewählten zulässigen Spannstahlspannung oder zur Zuverlässigkeit von Qualitätssicherungssystemen auf der Basis von Spannwegkontrollen - sind ebenfalls in diesem Bericht enthalten.

Veröffentlichung

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account